Rechtes Ufer: die Weine aus Côte-Rôtie

Das Weinbaugebiet Côte-Rôtie gehört zu den ältesten Frankreichs. Es wurde von den Allobrogern geschaffen und später von den Römern weiterentwickelt  und in Terrassen gegliedert. Die Weinberge von Côte-Rôtie liegen an steilen sonnenbeschienenen Hängen und produzieren einen roten Lagerwein, der warm, vollmundig und robust ist. Zwei Rebsorten dominieren die Produktion: Der Viognier  und der Syrah. Sie gelten oft als zwei der besten Weine der Côtes du Rhône und bestehen zum großen Teil oder sogar vollständig aus Syrah. Der GBU-Wein „Côte-Rôtie“ ermöglicht eine Zusammenstellung mit höchstens 20 % Viognier. Versierte Kenner unterscheiden gerne entsprechend der Lage der Weinberge zwischen den Weinen der Côte brune und denen der Côte blonde. Der Wein der Côte brune ist vollmundiger und altert langsamer, der Wein der Côte blonde ist delikater. Der 
Wein wird in drei Gemeinden angebaut: Ampuis (69), Saint-Cyr-sur-le-Rhône (69) und Tupin-Semons (69). 

Kennzahlen Von Côte-Rôtie GBU


  • Das Côte-Rôtie Wein ist immer rot
  • Das Côte-Rôtie ist Geschützte Ursprungsbezeichnung seit 1940
  • The GBU enthält 73 klassifierte Orte, 100 Winzer und 70 Abfüller
  • Der Weinberg liegt südlich von Vienne  auf den Berghängen am rechten Ufer der Rhône, 30 km südlich von Lyon. Fast alle Weinberge wird auf metamorphes Gestein gepflänzt
  • Côte-Rôtie ist das nordlichste Weinlese
  • Syrah ist die Hauptrebsorte, mit Viognier bis 20% untershützt

www.cote-rotie.com

Rechtes Ufer: die Weine aus Condrieu

Der Wein aus Condrieu wird im Süden der Region angebaut und gilt als außergewöhnlicher und seltener Wein. Das Gelände ist nur 170 Hektar groß und liegt an schroffen Hängen, die eine Verlängerung des Weinbaugebiets Côte-Rôtie  bilden. Der Condrieu besteht nur aus der Rebsorte Viognier. Es ist ein Weißwein mit vollem Körper, hohem Alkoholgehalt, starkem Aroma und rundem Geschmack. Er hat Aprikosen-, Akazienhonig-, Birnen- oder Mandelaromen. Der Wein wird in sieben Gemeinden angebaut: Limony (07), Chavanay (42), Saint-Michel-sur- Rhône (42), Malleval (42), Vérin (42), Saint-Pierre-de-Boeuf (42) und Condrieu  (69).

Kennzahlen Von Condrieu GBU

  • Das Côte-Rôtie Wein ist immer weiss
  • Das Côte-Rôtie ist Geschützte Ursprungsbezeichnung seit 1940
  • Orte: Condrieu, Saint-Michel-sur-Rhône, Vérin, Chavanay, Saint-Pierre de Boeuf, Malleval, Limony
  • Departement: Rhône, Loire, Ardèche
  • Besonderheiten: Terrassierten Weinberg,  Süd-Ostüsdausrichtung
  • Der erlaubte Höchstertrag beträgt 41  hl/ha
  • Jährliche durchschnittsproduktion : 6000 hl

www.vin-condrieu.fr